Tagesgalerie

20. Mai 2011

Keine Meise




zentraler
Menüknopf

Galerie
Startseite

Als ich die Schafe auf einer Weide an den Werner Teichen sah, sah ich genau genommen diese Headline, und der Impuls, das Foto dafür zu machen, kam garantiert aus dem Unterbewusstsein.

Wir hatten in den letzten Tagen mit Behörden zu tun, weil der Wasserzufluß zum Werner Ortsteich nicht funktionierte und die Libellenlarven zu sterben drohten. Ein Zusammenhang herzustellen mit dem Erlebten und dem Bild ist natürlich nicht beabsichtigt. Wir wollen den Schafen kein Unrecht tun.

Wir fangen mit den titelgebenden Bildern an. Für mich war es der Tag der Prachtlibelle.

Damit wäre das Kapitel Prachtlibellen abgeschlossen, aber weitere Libellen folgen. Zuerst eine Vierflecklibelle (M), fotografiert am Ortsteich.

Nun kommt ein Adonislibellen-Pärchen, das offensichtlich größere Probleme miteinander hatte. Bei den beiden Azurjungfern ging's problemlos.

Weiter geht's mit den Blaupfeilen - ein frisch geschlüpftes Weibchen und ein Männchen, das ich schon einige Tage beobachten konnte.

An unserer Hauhechelwiese gab's auch etwas zu sehen. Eine ziemlich erschöpfte Bläuling-Dame, und eine Männchen frisch wie aus dem Laden.

Susanne fand wiederum die Braune Tageule, ein tolles Bild.

Kanadagänse zu Lande, ein abtauchender Haubentaucher und Entenküken in Formation.

Zwei Bilder ohne Worte.

Und wir schließen mit ein paar Blumenbildern - eine Werner Rose, Mohn und Iris in den Blumenkisten auf dem Werner Friedhof, und Wildblumen, die wohl jeder kennt.


zentraler
Menüknopf

zurück zur Startseite